Selbstbewusstsein stärken

Menschen mit einem höheren Selbstbewusstsein können im Leben oftmals mehr erreichen. Dich hindert womöglich ein innerer Kritiker daran, all deine Potentiale auszuschöpfen. Das muss aber nicht so bleiben, denn du kannst dein Bewusstsein über dich selber zu jeder Zeit stärken. Vor allem die Arbeit mit deinem inneren Kind ist für ein besseres Selbstbewusstsein wichtig.

Selbstsabotage verhindern

Dein Selbstbewusstsein besteht aus unterbewussten Gedanken, die dein Leben beeinflussen. Unentwegt wirken diese auf dein Handeln ein. In vielen Fällen führen diese als niedriges Bewusstsein über dich selber zur Verhinderung möglicher Taten. Abhilfe können Seminare, Coachings und geführte Meditationen leisten. Um Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu erhöhen müssen innere Gedankenmuster erkannt und alte Glaubenssätze überprüft werden. Meist wurden in der Kindheit problematische Gedanken verinnerlicht, die dich innerlich klein gemacht haben. Oft wurde es sogar gänzlich verunmöglicht, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen. Zusammen mit einem Coach kannst du auf sichere Art erfahren, warum dein Selbstbewusstsein so niedrig ist. Verschiedene Übungen werden dir anschliessend helfen, dich innerlich zu stärken. So kannst du unter anderem unter Anleitung erfahren, welche Macht welche Gedanken auf dein Selbstbewusstsein ausüben. Auch die Aussöhnung mit deinem inneren Kind kann im Fokus stehen, wenn es um die Ursache für dein mangelndes Selbstbewusstsein geht.

Prägungen erkennen, um Selbstbewusstsein aufzubauen

Jeder von uns wird von seinen unterschwelligen Gedanken stark beeinflusst. Wenn du dein Selbstbewusstsein aufbauen willst, geht es also darum, die vorgeprägten Gedanken zu beeinflussen. Wer über ein hohes Selbstbewusstsein verfügt, denkt zumeist positive und motivierende Dinge über sich selbst. Du hingegen hast vielleicht aus der Kindheit stammende Denkmuster, die dich immer wieder nach unten ziehen. Es ist ein mutiger Schritt, diese durchbrechen zu wollen, um mit einem verbesserten Bewusstsein über dich selber mehr aus deinem Leben zu machen. Gemeinsam mit einem empathischen Persönlichkeits-Coach kannst du es schaffen, dein Unterbewusstsein zu verändern. Viele alte Annahmen, die dein niedriges Selbstbewusstsein im Leben wiederholt hervorbringt, können überdacht und beiseite gelegt werden. Mit der Zeit kannst du durch mehr Selbstvertrauen positivere Annahmen über dich und dein Handeln treffen. So führt die Arbeit an dir selbst und deinem inneren Kritiker über mehr Selbstbewusstsein zu mehr Schaffenskraft.

Weniger Selbstzweifel und unbewusste Gedankenmuster

Erfahrungen in der Kindheit, aber auch Erlebnisse des späteren Lebens, haben Auswirkungen auf die Art und Weise wie du dich siehst. Sie führten zu einer zu negativen Weltanschauung und zu niedrigem Selbstwertgefühl. Dein Unterbewusstsein ist aber empfänglich für neue Gedankenmuster. Mit ein wenig Übung und Anleitung kannst du deine Glaubensmuster hin zu mehr Selbstliebe und Lebensfreude verändern. In unseren Seminaren wirst du zum Beispiel lernen, wie du deine Energie auf das Positive richtest, um mehr Sicherheit und Selbstvertrauen zu erhalten. Die alten, ungünstigen Denkmuster können durch die Arbeit am inneren Kind verändert werden. Gerade, wenn dein niedriges Selbstbewusstsein bereits zu Schlafproblemen und psychosomatischen Beschwerden führt, ist es Zeit, das Problem mit dem Selbstvertrauen an der Wurzel zu packen. Mentaltraining, um das Selbstwertgefühl zu erhöhen, kann ausserdem die Qualität deiner Beziehung und die Genussfähigkeit verbessern. Darüber hinaus wirkt sich mehr Selbstbewusstsein positiv auf dein Berufsleben aus und ist ein Schritt zur langfristigen Gesundheit.

Wir bieten Basis-Seminare im Bereich Meditation und Mentaltraining an, welche dir helfen können, dein Selbstbewusstsein zu stärken. Falls dich dies interessiert, kannst du hier klicken und die Inhalte des Kurses anschauen.