Kann man voraussagen, wie lange eine Partnerschaft hält?

Kennt man die wichtigsten Faktoren, kann man oft in die Wahrsagekugel schauen und eine Trennung voraussehen. Als Paar-Coach habe ich hunderte Beziehungen gesehen und kann heute ein paar Punkte ausmachen, welche zu einer authentischen und glücklichen Partnerschaft gehören.

12 inspirierende  Tipps für Singles und Paare:

1. Beginnen Sie mit der Selbstliebe. Wenn Sie sich selber nicht gern haben, kann Sie auch niemand im Aussen wirklich gern haben. Doch Vorsicht: Selbstliebe ist keine Übung, sondern beginnt ganz einfach damit, dass Sie ehrlich zu sich sind und alles an sich annehmen lernen, auch Ihre „dunklen“ Seiten.

2. Sie sollten  Ihren Partner so akzeptieren wie er gerade ist und kein Veränderungsprojekt aus ihm machen. In den Grundwerten bleibt ein Mensch ein Leben lang ähnlich. Wenn Sie ihn in diesen verändern wollen, werden Ihre Gespräche regelmässig im Streit enden.

3. Schön reden hilft in der Partnerschaft nicht. Die besten Kommunikationstechniken nützen nichts, wenn Sie im Inneren Ihren Partner ablehnen. Bringen Sie Klarheit in Ihre Beziehung und lernen Sie zu verzeihen und loszulassen.

4. In den wichtigsten Punkten sollten sich beide einig sein: Kinder, Wohnort, Sexualität und Glauben. Ansonsten bleiben dies ewige Streitpunkte, bei denen meistens nur faule Kompromisse möglich sind.

5. Vermeiden Sie es, Ihren Partner ständig zu kritisieren oder runterzumachen. Sie können nicht auf die Dauer mit jemandem zusammenleben, der für Sie innerlich klein und wertlos ist.

6. Sie sollten, unabhängig von Ihrem Partner, Ihre Berufung gefunden haben oder auf dem Weg sein diese zu finden. Sonst machen Sie sich gegenseitig abhängig und unfrei.

7. Betrachten Sie Ihren Partner als Spiegel Ihrer eigenen Prägungen. Wenn Sie sich über bestimmte Dinge an Ihrem Partner ärgern, sind es oft Dinge die Sie an sich selber ablehnen.

8. Lassen Sie genügend Raum zwischen sich. Schliesslich ist Wachstum nicht möglich, wenn der eine nur im Schatten des anderen steht. Sie müssen nicht im gleichen Raum schlafen, alle Urlaube zusammen verbringen und jedes Wochenende die gleichen Dinge tun. Brechen Sie auch mal aus und werden Sie kreativ.

9. Wenn Ihnen folgende Muster in Konflikten bekannt vorkommen, sollten Sie genauer hinschauen: Rückzug, mauern, schmollen, trotzen, angreifen, verachten, kritisieren, schweigen. Alle diese Reaktionen, wenn sie regelmässig passieren, sind kindliche Muster. Schauen Sie sich das mal mit einem Coach genauer an, denn oft stecken Verletzungen aus der Kindheit dahinter, die unbedingt gelöst werden sollten.

10. Suchen Sie nicht immer die Harmonie und Einheit. Erst der Wechsel von Einheit und Polarität bringt Spannung und Entwicklung in die Partnerschaft. Ansonsten wird es schnell langweilig und Sie suchen Abwechslung ausserhalb der Beziehung.  

11. Unterlassen Sie Versprechungen wie „auf immer und ewig“, welche Sie sowieso nicht einhalten können. Wer weiss schon was in den nächsten Jahren auf der Welt geschieht? Veränderung und Entwicklung sind die Grundprinzipien des Lebens.  

12. Stellen Sie Ihren Partner ins beste Licht und machen Sie ihn grösser als er vielleicht wirklich ist. Trauen Sie ihm Vieles zu und freuen Sie sich mit ihm über Erfolge.

Und der wichtigste Tipp: HUMOR, HUMOR, HUMOR – nehmen Sie nicht alles so bierernst. Ich zumindest bin meiner Partnerin sehr dankbar, dass wir oft herzhaft über das eine oder andere scheinbar schwierige Thema lachen können.  

Brauchen Sie Unterstützung? Einfach anrufen und Termin vereinbaren: 044 252 77 11